Willkommen im Forum "boxenfunk.net". Um keine Werbung mehr zu sehen musst du angemeldet sein, oder dich registrieren.


Dirt Rally 2.0 Smalltalk

Begonnen von Heiko R., 12. September 2021, 22:38:50 Uhr

⏪ vorheriges - nächstes ⏩
12. September 2021, 22:38:50 Uhr Letzte Bearbeitung: 13. September 2021, 02:30:48 Uhr von Heiko R.
Also der Release und der Testbericht von Rollo zu WRC10 hatte definitiv was gutes.
Ich hatte mal wieder richtig Lust drauf bekommen mir Dirt 2.0 noch mal auf die Platte zu hauen. Und ich hatte wirklich 6 Stunden Spass am WE.

Nur habe ich manchmal den Eindruck das die Ansagen der Beifahrerin nicht immer zu dem passen was dann wirklich kommt.
Also eine 6 ist irgendwie nicht immer ne 6, kann das sein ? Mal fährt sich ne 6 Vollgas und mal fühlt sich ne 6 auf einmal enger als sonst und eher wie eine 5 an. Bis ich das dann realisiert hab, häng ich dann auch schon oft in nem Baum. Könnte aber auch daran liegen das ich in hektischen Situationen das ein oder andere mal auch wichtige Details nicht mitbekomme ?
Das FFB hab ich selbst dank zahlreicher Youtube Videos gefühlt auch nicht wirklich gut hinbekommen. Aber vielleicht ist es halt auch einfach nicht das beste, keine Ahung.

Aber alles in allem hats wirklich mal wieder richtig Spass gemacht  :ja:
Und mein Rundlenkrad hat sich dann auch mal wieder über etwas Beachtung gefreut.

  • Rollo
13. September 2021, 13:39:20 Uhr #1 Letzte Bearbeitung: 13. September 2021, 17:05:42 Uhr von Roland Horn
Die Ansagen sind nicht nur nach "Eindruck" "nicht immer". da passt überhaupt nichts, da fahr ich heute noch lieber DR1. So ätzend wenn die vor ner Haarnadel die Ansagen der nächsten 5 Km runterplappert. Ich bin endgültig bei WRC angekommen, für Pikes Peak wird DR1 angeworfen. WRC10 hat bessere Strecken, bessere Co-Piloten, besseres FBB. Nur die Bildschirmeinfrierungen bei WRC10 können einen zum Wahnsinn treiben, zumal die Hardware nicht einmal 50% ausgelast ist, auch wenn es passiert. Hatte alles im Auge, Festplatte, CPU, GPU... allesamt völlig entspannt. Aber DR2 ist natürlich besser als gar keine Rally, hab die Ansagen halt ausgemacht.
Core i7 9700k wassergekühlt, 32GB DDR4, 2080Ti, 500 GB M.2, 500 GB SSD+ 2TB HDD, 3x32" & HP Reverb
30Nm Simucube, Heusinkveld Sprint 3er, Frex H-Shifter, DimSim Seq Shifter & Handbremse, 2x DSD Button Box
Nichts von Fanatec.
@Instagram

13. September 2021, 16:17:00 Uhr #2 Letzte Bearbeitung: 13. September 2021, 16:21:59 Uhr von Heiko R.
Ok, das wirklich gut zu wissen. Hatte echt ne Menge Spass, aber diese Ansagen waren gegen Schluss meiner Wochenend-Session auf Strecken die etwas knackiger wurden, echt ein Spasskiller. Wenn das tatsächlich bei WRC nicht so ist, wäre das auf jeden Fall für mich ein Grund das dann doch mal auszuprobieren.
Schade das die Demo nicht dauerhaft verfügbar ist. 

Zitat von: Roland Horn am 13. September 2021, 13:39:20 Uhrwenn die vor ner Haarnadel die Ansagen der nächsten 5 Km runterplappert
Ja genau. Hab zwar den Regler so eingestellt das sie die Ansagen relativ spät machen soll, änderte aber leider nichts daran das sie es irgendwann überkommt und sie wie ein Wasserfall mit Informationen über einen her fällt. Irgendwie keine chance sich da noch die nächste Kurve zu merken.

Da möchte ich doch ne Lanze für DR2 brechen. Wegen der gelangweilten, unambitionierten Ansagen dieser Deutsch-Dame, spiele ichs in englischer Sprache. Und weil ich mich mit "links!-rechts!" Ansagen im wahren Leben schwer tue, komme ich mit Englisch wesentlich besser zurecht. Wahrscheinlich bin ich grundsätzlich konzentrierter und die Ansagen sind korrekt. Mit der guten Erfahrung hab ich mittlerweile sämtliche Rallyspiele in Originalsprache. Die Lern- und Umgewöhnungskurve war erstaunlich flach und leicht, kanns also nur empfehlen.
Dann hab ich auch keinerlei "freezes", mit oller Rift CV1. Verglichen mit DR1 fehlt der Pikes Peak leider, andererseits ist der Rallyinhalt um ein vielfaches größer, die WRX Serie sogar komplett. FFB empfinde ich als sehr "verwandt".
WRC9 spiele ich auch gern, und WRC10 ist bestimmt nicht schlechter, empfehle es gleichermaßen. Bietet halt kein 3D.

Zitat von: rafnix am 14. September 2021, 14:49:11 UhrWegen der gelangweilten, unambitionierten Ansagen dieser Deutsch-Dame, spiele ichs in englischer Sprache. Und weil ich mich mit "links!-rechts!" Ansagen im wahren Leben schwer tue, komme ich mit Englisch wesentlich besser zurecht. Wahrscheinlich bin ich grundsätzlich konzentrierter und die Ansagen sind korrekt.
Interessanter Einwand. Werd ich die Tage auf jeden Fall mal testen  :ja:

Also eine Wohltat für die Ohren ist es auf jeden Fall. Bleibt definitiv auf English  :ja: